Go north.

Investments DK

Go North, go NORDICS!

Dänemark ist nicht nur ein „Hygge“ Land, sondern auch ein Vorreiter in puncto Stadtentwicklung, Architektur, Mobilität und ambitionierter Großprojekte. Speziell das weltoffene Kopenhagen gilt vielen – zurecht – als ein Inbegriff für
Lifestyle und Urban Living. Als attraktiver Wirtschaftsstandort verbinden sich hier ein flexibler Arbeitsmarkt mit hohem Freizeitwert, zahlreiche Innovationen der grünen Transformation mit besten Konditionen für Investoren.

 

Pluspunkte Dänemark

Marktanalyse

10 gute Gründe
für Investitionen
in Dänemark

Dänemark wächst und ist attraktiv für junge Menschen

Die Einwohnerzahl Dänemarks wird von heute gut 5,8 Mio. bis 2030 um 3,5 % auf über 6,0 Mio. steigen. Ob- wohl das gesamte Land zwar wie fast alle westlichen Industriestaaten durch eine alternde Bevölkerung ge- kennzeichnet ist, wird das Wachstum im Großraum Kopenhagen insbesondere auch durch Zuwanderung der jungen Generationen und erwerbstätigen Bevöl- kerungsteile getrieben.

Überdurchschnittlich starke wirt- schaftliche Performance

Die wirtschaftlichen Kennzahlen Dänemarks „outper- formen“ deutlich besser als die der Bundesrepublik Deutschland und der Eurozone. So sind das BIP/Kopf in Dänemark und das durchschnittliche Einkommen signifikant höher. Gleichzeitig sind sowohl der Brut- toschuldenstand des Staates als auch die Inflation deutlich geringer. Auch die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Euroraum sehr niedrig. Der Staats- haushalt ist gesund und Dänemark verzeichnet seit Jahren einen Export-Überschuss.

„Ease of doing business“ – Platz 1 in Europa und weltweit auf Platz 4

Dänemark bietet TOP-Bedingungen für Unterneh- men. In der „Ease of Doing Business“-Bewertung der Weltbank 2020 steht Dänemark im Vergleich mit 190 Ländern ganz weit oben. Dafür verantwortlich sind u. a. sehr unternehmensfreundliche Regularien hinsicht- lich Unternehmensgründungen und ein vorteilhaftes Steuersystem. Zudem verfügt Dänemark über eine der effizientesten Belegschaften in Europa und bietet Zugang zu attraktiven Kredit- und Finanzierungs- konditionen. Flankiert wird dies durch hervorragende infrastrukturelle Rahmenbedingungen.

Hohes Bildungsniveau

40 % oder knapp 1,2 Mio. der 3 Mio. Personen im Er- wachsenenalter von 25 bis 64 Jahren besitzen einen höheren Bildungsabschluss. In Deutschland liegt dieser Wert bei 30 %. Die Universität Kopenhagen ist darüber hinaus eine der größten Universitäten Nord- europas. Sie ist Magnet für internationale Studenten und Wissenschaftler aus aller Welt.

Dänemark steht für eine hohe Lebensqualität

Der Better Life Index der OECD bescheinigt dem Land eine sehr hohe Lebensqualität. Vor allem in den Bereichen Wohnqualität, Work-Life-Balance, Umwelt, Bildung, Beschäftigungsquote, Gemeinsinn und Ge- sundheit erzielt das Land sehr gute Ergebnisse. Diese und weitere Gründe führen zu der im Vergleich zu anderen OECD-Staaten überdurchschnittlichen Le- benszufriedenheit der dänischen Bürger. Laut World Happiness Report leben in Dänemark, nach Finnland und Norwegen, im Vergleich zu 153 Staaten die glück- lichsten Menschen der Welt.

Marktanalyse

10 gute Gründe
für Investitionen
in Dänemark

Gute Renditemöglichkeiten

Im Vergleich der europäischen Großstädte bietet der Immobilieninvestmentmarkt vorranging in den Städten Kopenhagen, Aarhus und Odense sowie der Region Greater Kopenhagen attraktivere Verdienst- möglichkeiten, gemessen an den „Prime Yields“. Dies gilt für die Assetklassen Wohnen und Büro. Aber auch die Assetklasse Industrie & Logistik bietet vielverspre- chende Renditemöglichkeiten.

Attraktive Rahmenbedingungen für Immobilieninvestments

Immobilieninvestments in Dänemark zeichnen sich durch geringe Transaktionskosten aus, dies gilt so- wohl auf Käufer- als auch auf Verkäuferseite. Darüber hinaus sind die Finanzierungsraten gering. Ferner ist das dänische System für sehr niedrige Eigenkapital- quoten bekannt.

Immobilieninvestments sind aufgrund kurz- und langfristig geringer Zins- niveaus aussichtsreich

Das Zinsniveau bei langfristigen dänischen Staatsan- leihen ist, ähnlich wie im gesamten Euroraum, histo- risch gering. Dänische Staatsanleihen verzeichnen ak- tuell sehr geringe und teilweise sogar negative Zinsen. Gleiches gilt für das kurzfristige Zinsniveau, welches derzeit sowohl in Dänemark als auch im Euroraum ebenso negativ ist. Das Interesse am Immobilien- investmentmarkt ist dadurch bei nationalen und internationalen Investoren stark gestiegen.

Steigender Anteil ausländischer Investoren

In den vergangenen Jahren ist der Anteil ausländi- scher Investoren auf dem dänischen Immobilien- investmentmarkt stark gestiegen. In 2019 ergab sich ein Anteil von mehr als 50 % am gesamten Trans- aktionsvolumen, Tendenz steigend. In der Stadt Ko- penhagen lag der Anteil bei knapp 65 %.

Hohes Maß an Markttransparenz und Sicherheit

Dänemark gehört zu den transparentesten Märkten in Europa. Für ausländische Direktinvestitionen gelten sehr stabile Rechts- und regulatorische Bedingungen sowie ein einfacher und transparenter Transaktionsprozess. Der dänische Investmentmarkt bietet dadurch ein sicheres und risikominimiertes Umfeld.

Kontakt

Rund 100 Experten für Ihren erfolgreichen Markteintritt

Wir beraten stets individuell, ehrlich und verbindlich – und das zu jeglichen Immobilien- und Transaktionsangelegenheiten

Auswählen
Immobilienfachwirtin (IHK)
Brigitta Wendisch
Verkauf Wohnimmobilien
Brigitta Wendisch
Dipl. Betriebswirtin
Jana Heijenga
Leitung Personal und Organisationsentwicklung
Jana Heijenga
Immobilienkauffrau (HK)
Kristin Graffenberg
Investmentberaterin
Kristin Graffenberg
Studentische Aushilfe
Maria-Francesca Thoennessen
Vermietung Büroflächen
Maria-Francesca Thoennessen
Dr. Andreas Blomenkamp
Dipl.-Ing. Architektur
Christiane Stehnke
Beraterin Projekte & Entwicklung
Christiane Stehnke
Immobilienfachwirtin (IHK)
Inge Hallerberg
Büroleitung/Verkauf Wohnimmobilien
Inge Hallerberg
Alix Florentine Härtner
Assistenz der Geschäftsführung
Alix Florentine Härtner