NEWS

Neubau eines Logistikzentrums in begehrter Lage

Vermietung vielseitig nutzbarer Hallenflächen in Bremen-Nord

Schwanewede, März 2019. Im beliebten Gewerbepark A27 gelegen und äußerst verkehrsgünstig – das kennzeichnet die einzigartige Lage des Industriegrundstücks in Schwanewede im Landkreis Osterholz. Gegenwärtig wird ein Logistikzentrum auf einer Grundstücksfläche von 5,8 Hektar realisiert. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2020 geplant.

Die Logistikimmobilie befindet sich auf einem der letzten verbleibenden Grundstücke mit GI-Ausweisung und einer derartigen Größe im Großraum Bremen. Sie verfügt über eine Hallenfläche von ca. 22.500 Quadratmetern, die in bis zu drei Units unterteilbar und somit als Multi-Tenant-Anlage geeignet ist. Die Hallenhöhe beträgt 10 bis 12,2 Meter UKB, die Bodentragfähigkeit 5 Tonnen pro Quadratmeter. Alle Hallenabschnitte besitzen ausreichend Rampentore sowie ebenerdige Tore für diverse Nutzergruppen. Der geplante Neubau überzeugt nicht nur durch seine Flexibilität und großzügige Reali¬sierung: Zusätzlich verfügt die Immobilie über eine Bürofläche von circa 1.000 Quadratmetern sowie eine Mezzaninlagerfläche von rund 1.700 Quadratmetern. Darüber hinaus ist die Innenausstattung der Bürofläche nach Mieterwunsch möglich. „Besondere Ausstattungswünsche können zum jetzigen Zeitpunkt noch individuell berücksichtigt werden“, sagt Immobilienberater Björn Sundermann von Robert C. Spies. Eine Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wird ebenfalls angestrebt. Eigentümer des Industriegrundstücks ist das Unternehmen Panattoni Europe, führender Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa.

Gute Anbindung an umliegende Häfen

Das Industriegrundstück liegt im Gewerbepark A27 in Schwanewede im Landkreis Osterholz, direkt an der Grenze zu Bremen. Der Gewerbepark ist circa 2,9 Kilometer von der Abfahrt Schwanewede/Gewerbegebiet A 27 entfernt und über eine Bundesstraße ampelfrei zu erreichen. Direkte Nachbarn sind namhafte Großunternehmen wie Nordfrost, Lidl (Zentrallager), Bergolin, Ritag oder Faun und belegen die hohe Attraktivität des Logistik- und Wirtschaftsstandorts. Die Anbindung über die A27, A1 und A29 zu den Häfen ist optimal: So befindet sich das Grundstück fast mittig zwischen Bremen und Bremerhaven; wichtige Logistikzentren wie das Güterverkehrszentrum (GVZ) und das Hafengelände von Bremerhaven sind daher nur etwa 30 beziehungsweise 50 Kilometer entfernt. Selbst die Häfen Wilhelmshaven (circa 95 Kilometer) und Hamburg (circa 130 Kilometer) sind sehr gut angebunden.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!