NEWS

team neusta geht ins EUROPAQUARTIER in der Bremer Überseestadt

Robert C. Spies vermittelt 4.200 qm Bürofläche im ehemaligen Schuppen 3


Bremen, August 2018. Die positiven Meldungen aus der Bremer Überseestadt reißen nicht ab: team neusta hat jetzt einen Mietvertrag über 4.200 qm Bürofläche im EUROPAQUARTIER unterzeichnet. Mit dieser weiteren Anmietung sichert sich die bundesweit größte Internetagentur den Raum für die Expansion des Hauptsitzes. Perspektivisch plant die Unternehmensgruppe auf 1.500 MitarbeiterInnen zu wachsen, wovon rund 1.000 MitarbeiterInnen am Standort Bremen sein werden.

„Wir planen durch die räumliche Erweiterung zukünftig rund 300 zusätzliche Arbeitsplätze in Bremen zu integrieren“, berichtet Dr. Heinz Kierchhoff, der seit Mai die Geschäftsführung der team neusta GmbH ergänzt. Damit sichert sich das dynamische Unternehmen neben den bereits bestehenden Flächen im Schuppen 1 und im Office Center Überseestadt eine weitere Top-Fläche an der Weser. „Alle drei Objekte in unmittelbarer Nachbarschaft repräsentieren unseren Campus-Gedanken und den besonderen Spirit unserer Teams. Auch unsere Attraktivität als Arbeitgeber können wir mit den Flächen im EUROPAQUARTIER weiter steigern“, so Dr. Heinz Kierchhoff.

Gewerbliche Flächen nahezu voll vermietet
Komplettiert wird die Anmietung durch eine – ebenfalls bereits beschlossene – Ansiedlung einer Kindertagesstätte mit 100 Plätzen. „Ferner stehen Mietvertragsverhandlungen mit Top-Betreibern aus dem gastronomischen Bereich kurz vor Abschluss“, ergänzt Jens Lütjen, geschäftsführender Gesellschafter der norddeutschen Robert C. Spies Gruppe, die exklusiv für die Vermittlung der Gewerbeflächen sowie die Projektberatung mandatiert ist. „Folglich ist der ehemalige Schuppen 3, der gewerbliche Teil im EUROPAQUARTIER, bereits vor Baubeginn zu circa 80 Prozent vermietet.“

Auch der Investor und Projektentwickler des EUROPAQUARTIERS, Ingo Damaschke, zeigt sich erfreut: „Wir realisieren mit diesem gelungenen Mietermix als auch mit der Konzeption der Architekturwettbewerbsgewinner Störmer, Murphy and Partner Architekten aus Hamburg eine Landmarken-Qualität mit hoher Öffentlichkeits-Affinität. Die direkte Lage am Europahafen sowie die zukünftig hohe Aufenthaltsqualität für Besucher und Touristen durch eine erdgeschossige Durchquerung zum Europaplatz in Verbindung mit der neuen Überseeinsel sorgen zukünftig für eine herausragende Standortqualität innerhalb der gesamten Überseestadt.“

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!